BESV verliert knapp in Stadlau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 20 Stunden nach Abpfiff reiste der BESV Ottakring nach Stadlau, um die sechs Punkte des Wochenendes gegen den SC Kopten zu vervollständigen. Wegen personeller Probleme mussten sechs Spieler aus dem Kader der KM am Vortag wieder antreten. Varadappar, Baumgartner T., Hardwicke, Reiter, Welz und Steger gaben sich keine Schonzeit und warfen ihre Knochen auch für den BESV rein. Dazu gesellten sich der nach Knie-Op im Wiederaufbau befindliche Wallenko, der für die KM verhinderte Linhart, Sattler (eine Woche nach seinem KM-Debüt) sowie "Franzi" Unger und "Michi" Auer.

    Neben dem Kader und dem Platz glich auch das Spiel sehr stark dem Vortag. Es gab viele kleine Nicklichkeiten im Mittelfeld, beide Seiten konnten einige Halbchancen kreieren, die allesamt zu ungefährlich für ein Tor waren. Analog zur zweiten Halbzeit der KM hatte der BESV ein Übergewicht, wovon sich die SC Kopten Reserve oft nur mit Fouls befreien konnte. Die Folge war auch hier eine Vielzahl an Standardsituationen. Einem Tor am nächsten kam Linhart in der 35. Minute, der seinen Freistoß 20m zentral vor dem Tor nur knapp an der linken Stange vorbeizwirbelte. Leider zeichnete sich auch hier das fehlende Training und die damit verbundene spielerische Chemie ab. Mit etwas schnörkelloserem Spiel hätten Zweikampfsituationen leichter umgangen werden können, auch der letzte Zug zum Tor wurde vermisst. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit kam nach einem schön vorgetragenen Angriff über Welz Hardwicke zu einer Einschussmöglichkeit. Leider setzte die englisch-südafrikanische Laufmaschine den Schuss zu hoch an und verzog über die Latte.

    Die Mannschaft war sich beim Pausenwasser jedoch sicher, dass hier definitiv 3 Punkte drin waren. Die Hoffnung war parallel zu Samstag gegen Ende den längeren Atem zu haben und noch einen Gang zulegen zu können. Der verletzte Eugster gesellte sich zur Pause zum BESV, die Bank war mit ihm glücklicherweise nicht mehr verwaist. Wechsel gab es trotzdem keine, wie zu Beginn bereits feststand mussten alle Spieler die vollen 90 Minuten gehen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich der BESV immer besser offensiv einbringen. Wallenko zeigte, dass nach Op und auch jenseits der 30 noch einiges übrig im Tank war. Seine Schüsse blieben jedoch erfolglos. Auch Reiter wurde einmal konkreter bei einem Vorstoß. Der Abschluss aus kurzer Distanz ins kurze Eck wurde jedoch herausragend vom erst 16-jährigen Torhüter der Kopten pariert. Nach und nach zeigte sich die nächste Parallele zum Vortag, dieses Mal leider mit anderem Vorzeichen. Der BESV bekam immer weniger Zugriff in den Zweikämpfen, der SC Kopten wurde aktiver. Ein Abspielfehler im Spielaufbau in der Zentrale wurde postwendend sofort bestraft, "Franzi" Unger war ohne Chance - 1:0 (65.). Das Aufbäumen des BESV war erfolglos, in erster Linie kam Hardwicke zu Abschlüssen, die den Goalie vor keine großen Probleme stellte. Der SC Kopten konnte sich in weiterer Folge eine Mehrzahl an Halbchancen erspielen, die jedoch von der ansonsten souveränen BESV Abwehr pariert wurden. Ein weiteres Kuriosum am Rande: die Bank der Kopten brannte für die letzten Minuten. Ein kleines Feuer wurde gelegt, welches die nach neuestem Umweltbericht von Greenpeace ohnehin getadelte Luftqualität Wiens weiter verschlechterte. Der Schiedsrichter pfiff die Partie pünktlich ab, der BESV bleibt weiterhin ohne Punkt und Tor in der Saison 2020/21.

    Fazit: gute spielerische Leistung, bis gegen Ende vor allem den doppelt belasteten Spielern die Kräfte ausgingen. Bei voller Besetzung ist absolut mehr drin. Die Freude über den Sieg der KM übersteigt jedoch die Trauer um die vergebenen Punkte des BESV.


    SC Kopten Reserve - BESV Ottakring 1:0 (0:0)

    Aufstellung BESV: "Franzi" Unger - Sattler, Steger, "Michi" Auer, Reiter - Baumgartner T., Hardwicke - Welz, Varadappar, Linhart - Wallenko

    251 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden